foto1
foto1
foto1
foto1

SCHWIMMEN: OÖ. MASTERSMEISTERSCHAFTEN

MasterM2015

Bei den OÖ. Meisterschaften war der 1.USC durch Ausfälle geschwächt nur mit 9 Schwimmern am Start.

Trotz des Wissens dass am Nachmittag im nächsten Bewerb gestartet werden muss, waren die Masters erfolgreich und erreichten tolle neue Bestzeiten.  Für das relativ kleine Team gab es einen Medaillenregen (11 x Gold, 9 x Silber, 5 x Bronze).

Für Michael Mayr und Andreas Dannerer war es der erste Bewerb als Masters. Sie erschwammen mit drei zweiten und einem vierten Platz gute Ergebnisse.

Wir gratulieren auf diesem Wege unserem Masters Gregor Arnoldner zu seiner Hochzeit!!

Ergebnis

 

 

Internat. Schwimmen Spittal a. Drau


Trainingseifer macht sich bezahlt.
Für die Mitglieder des OÖ. Leistungszentrums war der Start beim internationalen Wettkampf in Spittal an der Drau am Wochenende 21./22. März verpflichtend. 50 Vereine aus Österreich, Deutschland, Russland, Italien, Ungarn Slowenien u.a. ritterten um die besten Zeiten. 
Unsere Schwimmerin Conny Pammer konnte sich erfolgreich in dieser internationalen Riege durchsetzen. Mit 4 x Gold je 1 x Silber und Bronze dominierte sie ihren Jahrgang. Mit 58,71sec. unterbot sie als 15 jährige auch eindeutig die Minutengrenze in 100m Kraul.

Ergebnis

 

Vereinswochenende Kräutermandl Sarleinsbach

DSC00317
USCWeekend

Im USC Traun gibt es nicht nur intensives Training! 
Auch  Spaß, Spiel und "schlaflose Nächte" dürfen mal sein:
so wurde es beim Vereinswochenende beim Kräutermandl in Sarleinsbach ausgiebig genossen.

Spielplatz, Fußball, Volleyball, Lagerfeuer und noch vieles anderes!  Herz was willst Du mehr?




Fotos

 

Schwimmen: 39. Neuburger Adventsschwimmen 27. November 2011

Neuburg2



neuburg3

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte machten sich 4 Trainer und 13 A- und B-Kaderschwimmer samt Maskottchen und Glücksbringer auf den Weg nach Neuburg an der Donau, um dort am Adventsschwimmen des TSV Neuburg teilzunehmen.

Bereits am Samstag erfolgte die Anreise in die Jugendherberge Ingolstadt, dort stand auch ein Besuch des Weihnachtsmarktes am Programm. Unser Team muss wohl brav sein, denn unsere Schwimmer begegnetem dem Nikolaus und erhielten kleine Süßigkeiten als Stärkung für den Wettkampf am Sonntag. Das Adventsschwimmen war liebevoll organisiert und zu Beginn wurde die erste Kerze des über dem Schwimmbecken hängenden Adventkranzes angezündet. Viele Medaillen konnten ergattert werden (1 x Gold, 9 x Silber, 10 x Bronze).

Bei den 25m-Bewerben standen viele junge Schwimmer am Start. Julia Ofner ließ sich nicht einschüchtern und schwamm im Jahrgang 2002 bei 4 Starts 4 x aufs Siegerpodest. Über 25 m Rücken, Brust und Freistil erschwamm sie Silber und über 25 m Kraulbeine die Bronzemedaille. Auch Florian Weger sicherte sich eine Bronzemedaille über 25 m Brust. Im Jahrgang 2003 holte sich Maja Trailovic 2 Medaillen. David Trailovic, Jana Gaubinger, Michelle Fleck und Lea Haslinger starteten ebenfalls im Jahrgang 2003 – für eine Medaille reichte es dieses Mal nicht, aber die neuen persönlichen Bestleistungen bereiteten den Trainern sehr viel Freude.

Auch über die 50 m-Bewerbe purzelten die Bestzeiten was auch zu Topplätzen führte. Manuela Oser holte sich im Jahrgang 1997 mit Silber über 50 m Brust sowie Bronze über 50 m Rücken, 50 m Freistil und 100 m Lagen die Belohnung für ihr hartes Training. Im Jahrgang 2000 zeigten unsere Schwimmer ebenfalls ihre Vielseitigkeit, Cornelia Pammer mit Silber über 50 m Schmetterling und Freistil und Bronze über 50 m Brust sowie Johannes Weger mit Silber über Schmetterling und Bronze über Freistil und Lagen. Für eine Riesenüberraschung sorgte Magdalena Heinzle. Sie verbesserte über 50 m Rücken ihre erst einen Monat alte Bestzeit um  4,3 Sekunden und sicherte sich mit 43,83 Sekunden Bronze.

Da es eine Masterswertung gab, ging unsere Trainerin Martina Lehner ebenfalls an den Start. Gold über 50 m Rücken und Silber über 100 m Lagen lautete ihre Ausbeute. Das Team wurde komplettiert von Anna Laura Lachner (Jg 1999) und Jennifer Kolozsi (Jg 2001), die für Platzierungen unter den ersten Acht ihres Jahrgangs Urkunden erhielten.

 

Unserem Team hat es in Neuburg sehr gut gefallen, und wir freuen schon auf das nächste Adventsschwimmen, denn dieser Wettkampf wird ein Fixpunkt im USC-Terminkalender.


Fotos Ergebnis


 

Schwimmen: 26. Vöcklabrucker Raiffeisenbankmeeting 12. / 13. 11.2011


voecklabruck4

Voecklabruck2


Vcklabruck1

Tolle Erfolge durften die USC-Schwimmer beim Int. Raiffeisenbankmeeting in Vöcklabruck feiern! 5 x Gold, 2 x Silber und 9 x Bronze!

Alle unsere Schwimmer konnten ihre bisherigen Bestzeiten verbessern, und erneut waren große Leistungssprünge dabei! Das fleißige und zielstrebige Training zahlt sich in allen Trainingsgruppen unter Anleitung unseres großen und gut aufeinander abgestimmten Trainerteams aus.

Den Großteil der Medaillen erschwammen  unsere Nachwuchsschwimmer in der Wertungsklasse Jahrgang 2003 und jünger. Über 50 m Freistil und 50 m Schmetterling siegte Jana Gaubinger, über 50 m Rücken freute sich Michelle Fleck über ihre erste Goldmedaille und über 50 m Brust war die Jüngste am Schnellsten – Anna Glen, Jg 2004. Auch Lea Haslinger Jg 2003 schwamm aufs Siegerpodest, sie sicherte sich Silber über 50 m Brust. Auch über die 50 m Rücken schwamm eine USC-Schwimmerin zu Silber – Anna Glen, die auch über die 50 m Freistil eine Bronzemedaille ergattern konnte. In der jüngsten Bubenklasse war Daniel Hofer (Jg 2004) am Start. Auch er startete gegen 1 Jahr ältere Schwimmer und war über 50 m Rücken gleich der Schnellste und über 50 m Freistil gabs noch eine Bronzemedaille.

Im Jg 2002 freute sich Florian Weger über 3 wohlverdiente Bronzemedaillen (50 m Brust, 50 m Schmetterling, 50 m Freistil) und bei den Mädchen stand Julia Ofner über 50 m Freistil als Dritte am Podest.

Weitere Medaillen erschwammen Johannes Weger Jahrgang 2000 und Sebastian Hauseder (Bronze über 50 m Brust der Schülerklasse Jg 1997/98). Über 200 m Brust hatte Sebastian großes Pech und zog sich beim Start eine Bänderverletzung im Knie zu, dennoch schwamm er ein beherztes Rennen und zu einer verdienten Bronzemedaille. Auf diesem Wege wünschen wir Sebastian gute Besserung!

Teilweise war die Konkurrenz sehr stark und groß, daher war oft ein Platz knapp hinter dem Siegerpodest schon ein schöner Erfolg.  Mit hervorragender persönlicher Bestzeit über 50 m Schmetterling schwamm Cornelia Pammer auf Platz 4 von immerhin 22 Starterinnen. Manuela Oser pulverisierte erneut ihre bisherigen Zeiten und konnte sich im Spitzenfeld behaupten – unter anderem mit  Platz 5 über 50 m Brust (27 Starterinnen). Auch in der Mehrlagenwertung war Manuela mit Platz 5 unsere bestplatzierte Schwimmerin, mit 1509 Punkten! Bei den Buben waren Platz 6 von Florian Weger und Sebastian Hauseder unsere besten Platzierungen.

Es gab auch viele bravourös gemeisterte Premieren, zum Beispiel Christina Punz mit ihrem ersten Auswärtsbewerb, Laura Ganglberger über 200 m Brust und Magdalena Heinzle über 200 m Rücken.

Viel Einsatz zeigte auch das Staffel-Team. Über 4 x 100 m Lagen musste jeder Schwimmer seine Vielseitigkeit beweisen und 100 m Lagen schwimmen. Manuela Oser, Cornelia Pammer, Sebastian Hauseder und Johannes Weger schwammen am Ende eines anstrengenden Wettkampftages über sich hinaus und zauberten neue Bestzeiten ins Becken. Mit Platz 4 durfte das Team mehr als zufrieden sein.

 

Wir gratulieren unserer ganzen Mannschaft zu den tollen Leistungen!

 
Fotos
     Ergebnis    Mehrlagenwertung