Vöcklabrucker Volksbankenmeeting 2009

foto1
foto1
foto1
foto1

  

Vöcklabrucker Volksbankenmeeting 2009

 

Vcklabruck2

Vcklabruck1

Vcklabruck3

7 x Gold, 4 x Silber, 9 x Bronze sicherten sich die USC-Schwimmer beim Int. Volksbankenmeeting in Vöcklabruck.

Jede Menge persönliche Bestzeiten und tolle Leistungssteigerungen sowie Teamgeist waren die Grundlage für das erfolgreiche Wochenende. 

Die Medaillen wurden von einer breit aufgestellten Mannschaft geholt, nicht weniger als 12 Schwimmerinnen und Schwimmer der Jahrgänge 1993-2002 durften sich über Edelmetall freuen. 

Für Siege sorgten Bianca Nöbauer über 200 m Brust, Johannes Weger über 50 m Schmetterling und Verena Hahn über 50 m Rücken/100 m Rücken. Goldfisch Nummer 1 war an diesem Wochenende Florian Weger mit Gold über 50 m Brust/50 m Rücken/50 m Freistil. 

Über Silber- bzw. Bronzemedaillen freuten sich Julia Ofner, Thomas Adlboller, Mathias und Max Trummer, Kerstin und Daniel Engel, Stefanie Ruprecht und Michael Ober. 

Auch eine Staffelmedaille gabs. Über 4 x 50 m Freistil Jahrgang 1996 und jünger holten Kerstin Engel, Bianca Nöbauer, Max Trummer und Thomas Adlboller nach einem 200 m dauernden, äußerst knappen Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Schwimmern der SG Ergolding-Landau die Bronzemedaille. 

Das Glück der Tüchtigen hatte Verena Hahn auf ihrer Seite - über 50 m Freistil sicherte sie sich mit 2/100 Sekunden Vorsprung die Bronzemedaille und über 100 m Rücken war sie die entscheidenden 5/100 Sekunden beim Kampf um die Goldmedaille schneller. 

Mit tollen Leistungssteigerungen machten die Nachwuchsfische auf sich aufmerksam, die gemeinsam mit dem Kader an den Start gehen durften, nämlich Cornelia Pammer, Julia Ofner, Florian Weger und Marcel Nöbauer. Auch die jüngsten Kaderschwimmerinnen Kerstin Hahn und Stephanie Datscher überraschten mit tollen Zeiten und Spitzenplätzen in einem starken Teilnehmerfeld (Kerstin Platz 5 über 50 m Rücken, Stephanie Platz 6 über 50 m Freistil). 

Die lange Liste der ausgezeichneten persönlichen Bestleistungen komplettierten Philipp Datscher, Mario Zagler, Sebastian Hauseder, Ulrike und Manuela Oser.

 

BRAVO an das ganze Team!