News

foto1
foto1
foto1
foto1

Losensteiner Einladungsschwimmen 18. April 2010

 


Losenstein4

Losenstein3


Losenstein1

 


 Losenstein2


 

42 x Gold, 43 x Silber, 32 x Bronze und der Pokal für den Sieg in der Mannschaftswertung beim Losensteiner Einladungsschwimmen

 

42 Schwimmer von 6 – 17 Jahre waren für den USC am Start, mit dabei waren sowohl Schwimmer des A-Kaders, B-Kaders und der Nachwuchsgruppen. Insgesamt 26 davon durften sich über Medaillen freuen! Alle unsere Teilnehmer schwammen sehr tüchtig, trotz des anstrengenden Tages mit teils vielen Starts wurden jede Menge neuer Bestzeiten aufgestellt.

 

In den Staffeln ließen die USC-Schwimmer nichts anbrennen, alle vier Siege sicherten sich die Teams mit Johannes Weger/Mathias Trummer/Cornelia Pammer/Melissa Wituschek (4x25 m Freistil), Johannes Weger/Mathias Trummer/Cornelia Pammer/Kristina Mittermayr (4x25 m Lagen), Mario Zagler/Johannes Hochenauer/Verena Hahn/Tatjana Holmes-Ulrich (4x50 m Freistil) und Verena Hahn/Bianca Nöbauer/Michael Ober/Mario Zagler (4x50 m Lagen). Platz 3 gabs für die 25m-Freistilstaffel mit Florian Weger/Robert Schmitzberger/Julia Ofner/Kristina Mittermayr und die 50m-Freistilstaffel (Michael Ober/Thomas Adlboller/Kerstin Engel/Bianca Nöbauer) sowie die 50m-Lagenstaffel (Tatjana Holmes-Ulrich/Ulrike Oser/Johannes Hochenauer/Philipp Datscher).

 

Die meisten Medaillen erkämpften sich Verena Hahn (6 x Gold, 3 x Silber, 2 x Staffelgold), Michael Ober (6 x Gold, 3 x Silber, Gold + Bronze in der Staffel), Thomas Adlboller (7 x Gold, 1 x Silber, 1 x Staffelbronze)  und Max Trummer (2 x Gold, 6 x Silber, 1 x Bronze). Weitere Goldmedaillen  in den Einzelbewerben sicherten sich auch Johannes Hochenauer, Mario Zagler, Julia Ofner, Florian Weger, Evelyn Sebestyen.

 

Besonders fest in USC-Hand (oder USC-Flosse) waren die Wettkämpfe im Jg 2000/01 der Buben, wo sich Johannes Weger und Mathias Trummer mit tollen Leistungssteigerungen alle 4 Gold- und Silbermedaillen sicherten.Die jüngsten Schwimmer, die aus der Perfektionsgruppe neu in die Nachwuchstrainingsgruppe gewechselt sind, überraschten bei ihrem ersten bzw einem der ersten Wettkampfstarts mit hervorragenden Leistungen! Bravo Michelle Fleck, Laura Ganglberger, Jana Gaubinger, Daniel Hofer, Philipp Schroll und Maja Trailovic!

 

Es würde den Platz sprengen, alle Leistungen aufzuzählen! Alle USC-Schwimmer waren toll unterwegs und haben mit ihren Ergebnissen zum Mannschaftssieg beigetragen!

Bravo USC-Fische, ihr wart spitze!

Fotos gibt es hier und auch unter diesem Link

 

 

12h Schwimmnacht Vöcklabruck 16. April 2010

 

 

Schwimmnacht1 


 

Ziel der vielen Teilnehmer der 12 h-Raiffeisenbank Schwimmnacht in Vöcklabruck war es, möglichst viele Meter zu erschwimmen, die dann vom Sponsor in Euros für die Lebenshilfe umgewandelt wurden.

Am Start waren auch die USC-Masters Michaela Larndorfer, Martina Lehner, Andreas Kravutske, Michael Brandl, Martin Hofer.

In der Staffelwertung erreichte das Team mit Martina, Andreas, Michael und Martin mit insgesamt 45450 Metern den tollen 4. Platz. Michaela startete in der Einzelwertung, wo sie mit 17500 Metern über sich hinauswuchs und sich hart verdient den Pokal für den hervorragenden 3. Platz sicherte.

In der Staffel war über die 12 h ständig eines der Team-Mitglieder im Wasser, die Mannschaft hat sich die über die ganze Nacht im Rhythmus von 30-60min abgewechselt. In der Einzelwertung hat sich Michaela die Schwimm- und Pausenzeiten verschieden eingeteilt, die letzten 2h15 min ist sie durchgeschwommen.

 

10. Glasstraßenpokal Zwiesel 6. März 2010

 

 Zwiesel1


Zwiesel2 Zwiesel4



Beim 10. Glasstraßenpokal-Schwimmen im bayrischen Zwiesel wurde der 1. USC Traun von einer jungen, talentierten und vielversprechenden Nachwuchsmannschaft Jg. 1999-2002 vertreten.

Kerstin Hahn, Aileen Steinerberger, Sarah Steilner, Kristina Mittermayer, Melissa Wituschek, Anna und Pia Dornstädter, Julia Ofner, Mathias Trummer, Johannes und Florian Weger brachten jede Menge persönlicher Bestleistungen und 20 Glasmedaillen mit nach Hause.

Die Medaillen sicherten Julia Ofner (Gold über 50 m Schmetterling, Rücken, Brust, Freistil), Pia Dornstädter (Silber über 50 m Rücken, Brust, Freistil), Mathias Trummer (Silber 50 m Schmetterling, Rücken, Freistil, Bronze über 100 m Lagen), Johannes Weger (Gold über 50 m Brust, 50 m Freistil, 100 m Lagen, Bronze über 50 m Rücken und Schmetterling) sowie Florian Weger (Gold über 50 m Schmetterling, Brust, Freistil, Silber über 50 m Rücken

10 x Gold, 7 x Silber, 3 x Bronze und Platz 4 im Medaillenspiegel lautete die tolle Bilanz. Am Start waren 16 Teams aus Deutschland, Kroatien, Tschechien und Österreich.

Jeweils die beste Jahrgangsleistung erschwammen Julia Ofner (2002), Florian Weger (2002) und Johannes Weger (2000). Julia Ofner stellte auch einen hervorragenden Veranstaltungsrekord über 50 m Freistil / 8 Jahre auf.

So wie in den letzten Jahren war Zwiesel für unsere zukünftigen A-Kader-Fische eine Reise wert. Ein Lob hat sich auch wieder der SC Zwiesel als Veranstalter für die zügige, perfekte und umsichtige Durchführung des Wettkampfes verdient!

Das Team wurde begleitet und betreut von Martina Lehner, Martin Bayer und Harald Weber.

 

 

11. int. Dachauer Masterscup 2010

 

 

dachau1

dachau2dachau4

 

 7 x Platz 2 und 3 x Platz 3 beim 11. Intern. Dachauer Masterscup für unser Mastersteam!

 

Der erste Wettkampf unserer Masters im Jahr 2010 fand in Dachau statt. Zum vierten Mal starteten unsere Masters bei diesem Meeting in der Nähe von München.

 

Rund 1000 Starts von Schwimmern der AK20 bis AK90 von 69 Clubs aus  Deutschland, Italien, Luxemburg, Tschechien, Österreich sorgten für einen tollen Wettkampf!

Highlight war der Europarekord der Deutschen Barbara Böhm in der AK90 über 200 m Brust, eine beeindruckende und fantastische Leistung!

 

Von den USC-Schwimmern war ein kleines Team am Start, die Leistungen können sich aber sehen lassen!

Andreas Kravutske schwamm bei seinem Comeback nach längerer Verletzungspause über 100 m Brust und 50 m Freistil mit tollen Zeiten auf den hervorragenden 2. Platz.

Dominik Lorenz verbesserte bei seinem ersten Masterswettkampf seine bisherigen Bestleistungen deutlich und belegte auf 100 m Brust und 50 m Freistil Platz 3. Spannend war das 100 m-Brust-Rennen der beiden Jungmasters, nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen entschieden 12/100 Sekunden zwischen den beiden über Platz 2 und 3.

Martina Lehner komplettierte das Ergebnis mit 5 x Platz 2 und 1 x Platz 3. Besonders knapp war ihre Platzierung über 50 m Rücken, 12/100 Sekunden fehlten auf Gold.

 

Das Team wurde von Michael Brandl ergänzt, der diesmal verletzungsbedingt als Fotograf und Fan anstatt als Schwimmer dabei war und für hervorragende Fotos sorgte.

 

Nun steht für die Masters wieder fleißiges Training sowie ein Trainingslehrgang am Programm, bis im April und Mai die nächsten Wettkämpfe vor der Tür stehen.  

 

 

 

OÖ Hallenlandesmeisterschaft und OÖ JGM 2010

 

 lm4

lm3

 LM


Lm2

Bei den OÖ Hallenmeisterschaften in Linz-Auhof startete das USC-Team mit einer kompletten Mannschaft, bestehend aus Kader-, Nachwuchs- und zwei Mastersschwimmern.

3 x Gold, 6 x Silber, 3 x Bronze, tolle persönliche Bestleistungen lautete die Bilanz.

 

OÖ-Jahrgangsmeistertitel sicherten sich Thomas Adlboller und Johannes Weger in ihren starken Jahrgängen 1998 und 2000. Beide sicherten sich jeweils 5 Medaillen. Mit Mathias Trummer (Jg 2000) und Tatjana Holmes-Ulrich (Jg 1996) standen zwei weitere Trauner am Siegerpodest. Zwei zusätzliche Medaillen wurden leider durch leichtfertige Missgeschicke verschenkt. Mit gleich 8 vierten Plätzen wurden weitere Medaillen nur knapp verpasst, aber die tollen Bestleistungen trösten darüber hinweg. Kerstin Hahn wurde im Jg 1999 zweimal 4., ebenso knapp am Stockerl vorbei schwammen Sebastian Hauseder mit Platz 4 über 100 m Brust und Mathias Trummer über 100 m Freistil.

Unsere jungen Fische ließen im Jg 2000 mit hervorragenden Platzierungen aufhorchen (vor allem Anna Dornstätter, Cornelia Pammer und Kristina Mittermayer), auch Max Trummer verbesserte seine bisherigen Bestleistungen deutlich und belegte im starken Jg 1998 Spitzenplätze nicht weit weg vom Siegerpodest.

Auch unsere etwas „älteren“ Schwimmer zeigten tolle Leistungen. Verena Hahn belegte in der Allgemeinen Wertungsklasse Platz 6 über 50 m Rücken und Platz 7 über 100 m Rücken – bravo! Auch Daniel Engel (Jg 1994) schwamm sich mit super Zeiten auf vordere Plätze. Über 200 m Lagen verbesserte er seine bisherige Zeit um 4,5 sec. Bianca Nöbauer konnte 3 x Platz 5 verbuchen, nach einer Woche Schulskikurs und mit dementsprechender Müdigkeit in den Knochen ist das eine respektable Leistung! Die größte Verbesserung einer Einzelzeit gelang Manuela Oser, sie steigerte sich nach fleißigem Training um 34 sec auf 400 m Freistil.

 

Erstmals gingen bei Damen und Herren sowohl in der Schülerwertung als auch in der Allgemeinen Klasse Staffelteams an den Start. Ein Zeichen dafür, dass es als Mannschaft weiter vorwärts geht! Obwohl starke Staffelschwimmer nicht bis zum Ende des langen Wettkampfs bleiben konnten bzw krankheits- und verletzungsbedingt ausfielen, war das kein Hindernis, denn genügend Reserveschwimmer sprangen ein. Dabei konnten alle wertvolle Staffelerfahrungen sammeln, besonders die jüngsten Mädels bewiesen dabei viel Kampfgeist. Auch beim letzten Wettkampf des anstrengenden Wochenendes in einem eher engen Hallenbad purzelten nochmals einige Bestleistungen.

Bei den Buben startete unser Schülerteam mit Schwimmern Jg 1998 und 2000, hatte dadurch in der Wertungsklasse Jg 1996 und jünger durch den Altersnachteil zwar keine Medaillenchance, 2 x Platz 4 bei 7 teilnehmenden Teams bedeutet jedoch eine fabelhafte Leistung und eine tolle Übung für kommende Staffelwettkämpfe. Auch hier ein großes Lob an unsere Jungs, die viel Mut und Herz zeigten!

 

Mit Anna Dornstätter, Anna Laura Lachner, Kristina Mittermayer, Cornelia Pammer, Sarah Steilner und Melissa Wituschek meisterte eine vielversprechende Gruppe junger und talentierter Nachwuchsfische ihr Meisterschaftsdebüt bravourös. Zusammen mit den bereits etwas routinierteren Kerstin Hahn, Johannes Weger und Mathias Trummer haben die jungen Schwimmer Jg 1999/2000 den Trainern viel Freude bereitet und dieses Team wird sicher in Zukunft auf sich aufmerksam machen! 

 

Wir gratulieren allen unseren Teilnehmern zu ihren Leistungen – bravo und weiter so!